Zahnheilkunde 60plus

Zahnheilkunde 60plus

Lebensqualität und Lebensfreude in jedem Alter

 

P

ro Jahr nimmt die Lebenserwartung der Bevölkerung um 3 Monate zu. Immer älter zu werden bedeutet die Chance auf einen „zweiten Frühling“. Nahezu zwangsläufig bringen die reiferen Jahre aber auch Zahn- und Zahnfleischerkrankungen mit sich. Und diese können sich auch auf den Allgemeinzustand auswirken. So existiert  z. B. eine enge Verbindung zwischen Parodontitis und Diabetes. Auch konnte in Studien ein Zusammenhang zwischen Magenerkrankungen und Gebisszustand nachgewiesen werden. Der lebenslange Funktionserhalt des Kauorgans ist vor diesem Hintergrund keineswegs nur im Hinblick auf die Ästhetik wichtig. Wer auch in höherem Lebensalter ein funktionsfähiges Gebiss hat, beugt Allgemeinerkrankungen und Mangelerscheinungen vor und sorgt für eine Steigerung der Lebensqualität. Die Beratung und Behandlung von Patienten in der Altersgruppe 60plus nimmt in unserer Praxis einen besonderen Stellenwert ein.

Prophylaxekonzepte

Prophylaxekonzepte

D

die Möglichkeiten der modernen Zahnmedizin haben heute deutlich mehr Menschen auch in höherem Lebensalter noch eigene Zähne oder hochwertigen Zahnersatz. Werden diese gut gepflegt, können sie auf Dauer gesund bleiben und so auch dafür sorgen, dass eine Gebissprothese vermeidbar wird. Wie in jüngeren Jahren ist auch bei älteren Patienten die regelmäßige professionelle Zahnreinigung ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Sie stellt aber auch besondere Anforderungen und verlangt besonderes Konzepte. So kann sich durch die regelmäßige Einnahme von Medikamenten das Mundmilieu ändern, was häufig eine Mundtrockenheit zur Folge hat. Vor allem im hohen und sehr hohen Lebensalter kommt es nicht selten quasi zwangsläufig zu Einschränkungen im Hinblick auf die Mobilität und Motorik, die nicht zuletzt auch zu Schwierigkeiten bei der täglichen Zahnpflege führen kann. Um solche Veränderungen zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken, wenden wir spezielle Prophylaxeprogramme für Senioren an. Dazu gehören neben der intensiven Zahnreinigung u.a. auch Fluoridierungs- und antibakterielle Maßnahmen, um die besonders in höherem Lebensalter häufig auftretende Wurzel- oder Zahnhalskaries zu vermeiden. Die Prophylaxe älterer Menschen stellt einen wichtigen Pfeiler der zeitgemäßen Zahnheilkunde dar. Diese Patienten bei der Vermeidung von Zahn- und Munderkrankungen aktiv zu unterstützen, ist uns daher ein besonders wichtiges Anliegen.

Zahnimplantate

Zahnimplantate

Die dentale Implantologie zählt zu den sichersten und hochwertigsten Verfahren der modernen Zahnmedizin. Wenn einzelne, mehrere oder sogar alle Zähne verloren gegangen sind, bieten die künstlichen Zahnwurzeln die Möglichkeit, wieder einen festen Biss wie mit den eigenen Zähnen zu erreichen. Für Implantate gibt es keine Altersgrenze. Sie können bei jungen Menschen ebenso zum Einsatz kommen wir bei älteren und alten Patienten. Grundsätzlich kann fast jeder gesunde Mensch mit Implantaten versorgt werden. Die Ausgangssituation ist jedoch immer individuell und muss auf den jeweiligen Einzelfall angepasst werden. Basis ist ein ausführliches Beratungsgespräch, bei dem wir Ihnen alles genau erklären und uns Zeit nehmen, alle Ihre Fragen verständlich zu beantworten. Es muss jedoch nicht unbedingt die „Maximallösung“ sein. Es gibt auch weniger aufwändige Lösungen. So lässt sich eine Prothese bereits mit zwei Implantatpfeilern einfach, zuverlässig und sicher im Kiefer fixieren.

Ausführlichere Informationen zum Thema Zahnimplantate finden Sie hier.

Prothesenreinigung

Prothesenreinigung

Mit der Zeit setzen sich – wie auch bei den natürlichen Zähnen – auch an einer Zahnprothese (Teil- oder Vollprothese) Zahnbeläge (Plaque) und Zahnstein ab. Das ist nicht nur unansehnlich, sondern kann auch zu Erkrankungen der Mundschleimhaut und zu Schleimhautentzündungen führen. Auch unangenehmer Mundgeruch kann auftreten. Neben der eigenen gründlichen Prothesenpflege mit Zahnbürste und Zahncreme sowie regelmäßigem desinfizierenden Reinigungsbad bietet die professionelle Prothesenreinigung eine wichtige Ergänzung, um die „Dritten“ auf Dauer hygienisch sauber und gepflegt zu halten. Mit einem speziellen Ultraschallgerät werden hartnäckige Beläge, Zahnstein, Verschmutzungen sowie Verfärbungen entfernt – auch in den unzugänglichsten Winkeln der Prothese. Eine anschließende Politur lässt die Prothese glänzen wie am ersten Tag. Die glatten Oberflächen vermitteln nicht nur ein angenehmes Tragegefühl, sondern lassen in der Folge auch bakterielle Beläge deutlich schlechter anhaften. Zudem kann der Zahnersatz während der professionellen Reinigung auf Sprünge, Abplatzungen oder sonstige Veränderungen hin untersucht werden. Mögliche Schäden können dann im Labor sofort beseitigt werden. Mit einer regelmäßigen professionellen Prothesenreinigung bleiben Ihre „Dritten“ auf Dauer schön und gepflegt. Wie oft diese Pflege notwendig ist, hängt vom Einzelfall ab. Wir beraten Sie gern.